logo

A+ A A-

Peter Köhler

ist 1957 in Eschwege geboren und lebt in Göttingen. Schwerpunkte seiner journalistischen und schriftstellerischen Tätigkeit sind Satire, Kulturgeschichte, Literaturkritik und Schach. Er arbeitet für Zeitungen und Zeitschriften und hat zahlreiche Sammelbände komischer Literatur herausgegeben. Ein Buch über christliche Heilige verfasste Peter Köhler ebenso wie ein Buch über Nonsens. Im Sommer 2006 entfesselte er mit einer Satire auf den polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski, die in der taz unter dem Titel "Polens neue Kartoffel" erschienen war, eine deutsch-polnische Kartoffelkrise.

2015 ist von ihm "Augen durch und zu - Versprecher und andere Sprachunfälle" bei dtv erschienen.