logo

A+ A A-

Giwi Margwelaschwili

Foto Margwelaschwi1927 als Sohn georgischer Emigranten in Berlin geboren,  wurde er 1946 zusammen mit seinem Vater vom sowjetischen Geheimdienst NKWD in den Ostteil der Stadt entführt. Der Vater wurde ermordet, Giwi Margwelaschwili in Sachsenhausen interniert und anschließend nach Georgien verschleppt. Dort arbeitete er als Deutschlehrer und Philosophiedozent. Erst 1987 konnte er wieder nach Deutschland ausreisen. 1994 erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft. 1995 wurde ihm für sein Gesamtwerk der Brandenburgische Literatur-Ehrenpreis zugesprochen, 2006 bekam er die Goethe-Medaille und 2008 das Bundesverdienstkreuz, er ist Mitglied des PEN.

 

Werkausgabe im Verbrecher Verlag:

Margwelaschwili Officer POffice Pembry

Verbrecher Verlag, 2007

 

 

 

 

Margwelaschwili ZuschauerZuschauerräume

Verbrecher Verlag, 2008

 

 

 

 

Margwelaschwili Vom Tod eVom Tod eines alten Lesers

Verbrecher Verlag, 2008

 

 

 

 

kantaktDer Kantakt

Verbrecher Verlag, 2009

 

 

 

 

mauerzlDer verwunderte Mauerzeitungsleser

Verbrecher Verlag, 2010

 

 

 

 

giwi deuxilandKapitän Wakusch

I. In Deuxiland

Verbrecher Verlag, 2010

 

 

 

giwi sachsenKapitän Wakusch

II. Sachsenhäuschen

Verbrecher Verlag, 2010

 

 

 

072012 liebesglueck
Das Lese-Liebeseheglück

Gollenstein Verlag, 2012