November 2022

Birk Grüling ist mit Am Arsch der Welt und andere spannende Orte, Klett Kinderbuch einer der Gewinner des vom baden-württembergischen Verein für Leseförderung ausgeschriebenen JugendSachbuchPreis 2022. Isabel Fargo Cole, Die Goldküste ist bei Matthes & Seitz in der Reihe Naturkunden erschienen. „Eines der schönsten Sachbücher dieses Jahres … ein faszinierendes Buch jenseits aller Genregrenzen.“ Alexander […]

Oktober 2022

Daniel Becker, Dreimal emigriert. Die drei Emigrationen der Sonja Berg. Biografie einer jüdischen Familie Dienstag, 11. Oktober 2022 stellt der Autor um 20 Uhr sein im Osburg Verlag erschienenes Buch im Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1, Berlin-Charlottenburg vor. „Wenn du mich fragst, wo meine Heimat ist, dann muss ich dir sagen: ich weiß es nicht …“ Staunend […]

September 2022

Rolf Haufs, Steinstücken 
ist im Quintus Verlag mit einem Nachwort von Kerstin Hensel erschienen. 1945 wurde die Berliner Stadtgrenze zur Zonengrenze, was zu einigen Kuriositäten führte: So ist das kleine Steinstücken verwaltungstechnisch Teil von Zehlendorf und umgeben von Potsdam-Babelsberg, das damals zur Sowjetischen Besatzungszone gehörte. Steinstücken im Amerikanischen Sektor blieb die einzige permanent bewohnte Westberliner […]

August 2022

Unica Zürn, Katrin. Die Geschichte einer kleinen Schriftstellerin wird der Mailänder Verlag Mousse Publishing 2023 in der Übersetzung ins Italienische herausbringen. Die deutschsprachige Originalausgabe ist enthalten in Band 3 der vom Verlag Brinkmann & Bose (Lizenzvertretung: Herbach & Haase) herausgebenen Gesamtausgabe der Schriften Unica Zürns. Martin von Arndt: Wie wir töten, wie wir sterben Der […]

Juli 2022

Florian Mausbach, Bauten, die Staat machen. Erinnerungen und Geschichten von den Baustellen der Berliner Republik „Mausbach schreibt sachlich-informativ und zugleich anekdotenreich, in einer elegant-verständlichen Sprache jenseits von jeglichem Architektenjargon. Er hat Sinn für Geschichte und für Geschichten! Es sind die Memoiren eines ‚Baudezernenten der Berliner Republik‘ in entscheidenden Jahren. Und Zeugnis eines nicht nur stadtplanerisch-architektonischen, […]

Juni 2022

Odile Kennel erhält für ihre Lyrik-Übersetzungen aus dem Portugiesischen, Spanischen, Französischen und Englischen den von der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung vergebenen Paul Scheerbart-Preis 2022. Aus der Begründung der Jury: „Sie gibt Dichter:innen wie Angélica Freitas, Ricardo Domeneck, Robin Coste Lewis und Jacques Darras eine deutschsprachige Stimme und problematisiert dabei – spielerisch, lustvoll, produktiv – die Möglichkeiten […]

Mai 2022

Elisabeth Schneider, Wassertag erscheint Herbst 2023 bei der PalmArtPress. Yvonne Zitzmann, Die Füchse haben Gruben, die Vögel haben Nester erscheint Herbst 2022 im müry salzmann Verlag.

April 2022

Daniel Becker, Die drei Emigrationen der Sonja Berg. Biografie einer jüdischen Familie ist im Osburg Verlag erschienen. „Wenn du mich fragst, wo meine Heimat ist, dann muss ich dir sagen: ich weiß es nicht …“ Staunend blickt die 83-jährige Sonja Berg auf ihr Leben zurück. „Dreimal musste ich emigrieren. 1918 aus Russland, 1934 aus Nazideutschland […]

März 2022

Sven Felix Kellerhoff, Der Reichstagsbrand Die englischen Lizenzrechte des im be.bra Verlag erschienenen Bandes hat Greenhill Books erworben (Lizenzvermittlung: Herbach & Haase). Unica Zürn, Die Trompeten von Jericho Die Rechte an der US-Ausgabe hat Wakefield Press um weitere acht Jahre lizensiert.

Februar 2022

Bettina und Hans Asmus, Die Intelligenzsiedlungen in Ost-Berlin 1949-1961 Das im Berliner be.bra Verlag erschienene Werk über die drei ab April 1949 entstandenen Siedlungen hat Bettina Asmus im Gespräch mit Berlins ehemaligem Kultursenator Thomas Flierl am 23. Februar vorgestellt. Ort der Buchpräsentation war das Max-Lingner-Haus, Teil der 1950/51 erbauten und später nach dem 1953 verstorbenen […]